Für Ihre Sicherheit

Rauchwarnmelderpflicht in Bayern

Seit dem 01.01.2013 ist der Einbau von Rauchwarnmeldern in Bayern in Neu- und Umbauten gesetzlich verpflichtend. Für die Nachrüstung bestehender Wohnungen läuft eine Übergangsfrist bis 31.12.2017.

 

Das heißt, dass in allen Wohnungen Schlafräume und Kinderzimmer sowie Flure, die zu Aufenthaltsräumen führen, jeweils mit mindestens einem Rauchwarnmelder ausgerüstet werden müssen.

 

Aber auch abgesehen von der Verpflichtung, sind Rauchwarnmelder eine sinnvolle Investition in Ihre Sicherheit. Nur 1/3 aller Brände passieren nachts, dennoch kommen über 2/3 aller Brandtoten bei diesen nächtlichen Bränden ums Leben. Hiervon ersticken 90 % am giftigen Rauch.

 

Verhindern Sie dies durch den Einbau von Rauchwarnmeldern. Dann können Sie wieder ruhig und sicher schlafen.

Verantwortlich für den Einbau ist jeder Eigentümer einer Wohnung.

 

Wichtig sind eine fachgerechte Montage, sowie die richtige Wahl der Rauchwarnmelder.

Um ein höchstes Maß an Sicherheit zu gewährleisten sollten nur Melder verwendet werden, die den Normen EN 14604 und DIN 14676 entsprechen, die VdS Prüfung erfüllen und das "Q-Label" tragen.

 

Gerne berate ich Sie hierüber ausführlich und unterbreite Ihnen ein Angebot für Montage und Wartung von Rauchwarnmeldern.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© elektro Richard Koch